Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 153692231 1280 256

DOE-Projekt: Nel ASA-Tochter erhält US-Zuschuss für Wasserstofftechnik

© Fotolia/Adobe© Fotolia/Adobe

Oslo - Die Proton Energy Systems, Inc. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der norwegischen Nel ASA. Die US-Tochter hat vom amerikanischen Energieministerium (DOE) einen Zuschuss in Höhe von 4,4 Millionen Dollar für die Entwicklung fortschrittlicher Komponenten und Herstellungsmethoden erhalten, um kostengünstigen Wasserstoff mittels Elektrolyse zu ermöglichen.

"Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung durch das DOE. Dieses Projekt ermöglicht kontinuierliche Fortschritte bei unserer Technologiestrategie zur Senkung der Kosten der Protonenaustauschmembran-Elektrolyse", sagt Kathy Ayers, Vizepräsidentin für Forschung und Entwicklung von Nel Hydrogen US.

Das Projekt wird vom Hydrogen and Fuel Cell Technologies Office (HTFO) innerhalb des Office of Energy Efficiency and Renewable Energy des DOE finanziert und ist Teil der H2@Scale-Initiative des amerikanischen Energieministeriums DOE (DOE = Department of Energy).

© IWR, 2020

29.07.2020