Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 153692231 1280 256

Bundestag: Grüne fragen nach Transparenz von Strom-Vergleichsportalen

© Achim Melde© Achim Melde

Berlin - Um die Transparenz und Arbeitsweise von Internet-Vergleichsportalen zu Strom und Gas geht es in einer Kleinen Anfrage (19/8860) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Abgeordneten nehmen Bezug auf die Insolvenz des Energieversorgers Bayerische Energieversorgungsgesellschaft (BEV) und fragen nach einer Mitverantwortung von Vergleichsportalen. Sie möchten wissen, welche ordnungspolitischen Maßnahmen die Bundesregierung plant, um Nutzern mehr Transparenz und einen umfassenden Marktüberblick zu gewähren.

IWR-Hinweis: In der Vergangenheit wurden Strom-Vergleichsportale von Verbraucherschützern und Warentestern in Bewertungen abgestraft, wenn das Angebot an Tarifen und Energieversorgern in den Tarifrechnern nicht vollständig war. Der Grundgedanke: Strom-Verbraucher sollten bei der Auswahl des Energieversorgers durch die Strom-Vergleichsportale nicht eingeschränkt werden. Im Ergebnis führt das Vollständigkeitsprinzip aber dazu, dass nach Möglichkeit alle Stromanbieter ohne Einschränkungen in den Strom- und Gas-Vergleichsrechnern auftauchen.

© IWR, 2019

10.04.2019