Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 153692231 1280 256

Warnung

RokSprocket needs the RokCommon Library and Plug-in installed and enabled. The RokCommon System Plug-in needs to be before the RokSprocket System Plug-in in the Plug-in Manager

Szenario: Globaler PV-Markt könnte 2019 um 25 Prozent zulegen

© Solar Power Europe© Solar Power Europe

Brüssel, Belgien - Solarpower Europe hat seinen Global Market Outlook 2019-2023 inkl. Status quo-Analyse veröffentlicht. Im Jahr 2018 wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. Für die nächsten fünf Jahre geht der europäische Solarverband von einem soliden Wachstumskurs der weltweiten Marktentwicklung aus.

In den nächsten fünf Jahren könnten weltweit PV-Anlagen mit einer Leistung von 800 Gigawatt (GW) neu errichtet werden. Die globale PV-Gesamtleistung wird dann im Jahr 2022 die 1 Terawatt-Schwelle (TW) überschreiten. Davon geht der europäische Solarverband in seiner Mittelfristanalyse bis zum Jahr 2023 aus.

Zahl der GW-Märkte nimmt 2018 weiter zu
Insgesamt sind im vergangenen Jahr 2018 nach der Analyse von Solar Power Europe weltweit PV-Anlagen mit einer Leistung von 102,4 Gigawatt (GW) neu ans Netz gegangen. Im Vergleich zum starken Jahr 2017 mit einer Wachstumsrate von etwa 30 Prozent sind das rd. 4 Prozent mehr PV-Kapazität (2017: 98,5 GW). Die weltweit installierte Gesamtkapazität erreicht damit eine Größenordnung von über 500 GW.

Den Hauptgrund für eine Verlangsamung des Marktwachstums im Jahr 2018 sieht der europäische Solarverband in dem Rückgang des chinesischen Marktes, der mit 44,4 GW gegenüber dem Rekordwert von 52,8 GW im Jahr 2017 um 16 Prozent zurückging. Mit Indien und Japan waren weitere führende Solarmärkten durch einen Rückgang bzw. die USA durch eine Stagnation gekennzeichnet. Etliche neue und aufstrebende sowie wieder aufstrebende Märkte konnten das verlangsamte Wachstum auf Märkten der Tier-1-Gruppe jedoch per saldo mehr als kompensieren. Im Jahr 2018 installierten 11 Länder mehr als 1 GW Solarleistung. Im Vergleich zu den 9 Solarmärkten im GW-Maßstab im Jahr 2017 sind das zwei GW-Märkte mehr.

Deutlich stärker als das globale Marktwachstum fällt nach der aktualisierten Analyse von Solarpower Europe-Daten mit einem Anstieg von 36 Prozent auf etwa 8 GW im Jahr 2018 das Marktwachstum in der EU-28 aus (2017: 5,9 GW). In der erweiterten europäischen Länderbetrachtung, d.h. unter Einbeziehung der Länder außerhalb der EU-28, weist der Markt ein Plus von etwa 21 Prozent auf 11,3 GW auf (Vorjahr: 9,3 GW), so der europäische Solarverband.

Weltweite Solar-Leistung erreicht TW-Marke 2022
Für die kurzfristige Entwicklung des globalen Solarmarktes erwartet der europäische Solarverband in seinem mittleren Szenario, dass 2019 rund um den Globus 128 GW neue PV-Kapazität installiert werden. Gegenüber 2018 entspricht das ungefähr einem Marktwachstum von 25 Prozent. Damit wird die weltweit kumulierte Gesamtleistung auf etwa 645 GW ansteigen. Ein Niveau, das ungefähr 4 Prozent höher liegt als im Global Market Outlook des letzten Jahres angenommen. Zudem geht Solarpower Europe davon aus, dass sich die Zahl der Länder mit einem Marktvolumen von mehr als 1 GW im Jahr 2019 von 11 auf 16 Länder erhöhen wird.

Mit Blick auf die mittelfristige Entwicklung bis zum Jahr 2023 geht Solarpower Europe davon aus, dass die globalen Solar-Kapazitäten um fast 800 GW steigen und im Jahr 2023 eine solare Gesamtenergieerzeugungskapazität von 1,3 Terawatt (TW) erreichen. Die TW-Marke wird demnach im Jahr 2022 überschritten.


© IWR, 2019


15.05.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen