Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 392004175 1280 256

Veranstaltungen


Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

B.KWK-Kongress: KLIMA WENDE KALKULIERBAR – NUR MIT KWK!

05.11.2019 - 06.11.2019
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken

Tagungsort

Hotel Aquino Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße  5b
10115 Berlin
Deutschland

Anmeldung und Information

Tel.:030 2701 9281-0
Telefax:030 2701 9281-99
E-Mail:Infos/Anmeldung
Programm:Download

Zielgruppen

Energieversorgungsunternehmen, Juristen, Mitarbeiter Stadtwerke


Infos zur Veranstaltung

Netzstabilität, Netzausbaukosten, Energiespeicherung, Effizienz und CO2-Einsparung rücken mit dem Kohleausstieg und dem Ausbau von Erneuerbaren Energien und Erneuerbaren Gasen immer stärker in den Fokus der öffentlichen Diskussion. Auf die gezielte Verunsicherung der Gegner des Ausbaus der Erneuerbaren Energien gibt es eine Antwort:

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG!

Auf dem 11. Jahreskongress des B.KWK werden wichtige Aspekte des Umbaus der Energieversorgung aus den verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Es wird aufgezeigt, dass kritische Themen wie Kohleausstieg und Netzstabilität mit KWK beherrschbar sind und die KWK einen volkswirtschaftlich unentbehrlichen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten muss.

Am 05.11.2019 werden die politischen Rahmenbedingungen der KWK mit Vertretern aus den Ministerien und der Politik diskutiert. Die mit dem Atom- und Kohleausstieg einhergehenden Herausforderungen, insbesondere im Bereich der Netzstabilität, sollen lösungsorientiert diskutiert werden. Relevant wird dabei auch die Diskussion bezüglich der Marktentwicklung mit Blick auf die aktuelle CO2-Debatte in Deutschland sein. Aber auch die Wärmeseite wird im Fokus der Diskussionen stehen, da bei der regelmäßig nur stromlastig geführten Diskussion über die KWK die Potentiale im Bereich der Wärmewende nicht ausreichend gewürdigt werden.

Nicht zuletzt werden die zukünftige Gesetzesentwicklungen, beispielsweise beim Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) und Gebäudeenergiegesetz (GEG), erörtert und Auswirkungen auf die Anlagenbetreiber aufgezeigt.

Die Themenfelder der Wirtschaftlichkeit, Veränderungen bei der Anlagentechnik und der Betriebsweise von Kraft-Wärme-Kopplung werden am 06.11.2019 für Vertreter aus den Bereichen Politik, Versorger, Kommunen, Wohnungswirtschaft und Industrie behandelt.

Ein Schwerpunkt des diesjährigen B.KWK-Kongresses liegt auf der Dekarbonisierung der Erzeugung durch die Einbindung von Erneuerbaren Gasen und Brennstoffen in die Antriebstechnik von KWK-Anlagen. Aber auch die Abgasnachbehandlung zur Verringerung von Treibhausgas-Emissionen aus den KWK-Anlagen wird behandelt. Darüber hinaus werden die wirtschaftlichen Auswirkungen einer CO2-Abgabe für verschiedene KWK-Anlagenklassen im Rahmen verschiedener Energiemarkt-Szenarien bis ins Jahr 2050 beleuchtet.

Ein Vertreter des BAFA wird die geltenden Fördermaßnahmen und den Anmeldeablauf von KWK-Anlagen vorstellen und näher beleuchten. Und auch die Clearingstelle EEG/KWKG wird ihre Aufgaben und Erfahrungen bei der Streitbeilegung und Vermeidung darstellen und für Diskussionen an beiden Kongresstagen auch in der Ausstellung zur Verfügung stehen.

Abschließend wird der aktuelle BMWi-Prozess zur Zukunft des KWKG im Mittelpunkt stehen. Auf dem Kongress erhalten die Teilnehmer Informationen aus erster Hand zum aktuellen Stand des Prozesses der für 2020 geplanten Novelle des KWKG.

ZIELGRUPPEN
• KWK-Anlagenhersteller
• KWK-Anlagenbetreiber
• KWK-Berater
• KWK-Planer
• Juristen
• Politik
• Contractoren
• Energieversorger
• Industrie
• Kommunen
• Wissenschaft
• Wohnungswirtschaft
• Stadtwerke
• Medien



Kosten

S. Programm



Anmeldung

Tel.:030 2701 9281-0
Telefax:030 2701 9281-99
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download


Allgemeine Informationen

Art:Kongress
Themen:Energiepolitik, Kraft-Wärme-Kopplung, Erneuerbare Energien
Zielgruppen:Energieversorgungsunternehmen, Juristen, Mitarbeiter Stadtwerke

Über Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist die gleichzeitige Umwandlung von eingesetzter Energie in mechanische oder elektrische Energie und Nutzwärme. Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung fördert dieses technische Organisationsprinzip, unabhängig von der Art und der Größe der Anlagen, vom Einsatzbereich und vom verwendeten Energieträger. Ziel ist dabei die Effizienzsteigerung bei der Energieumwandlung zur Schonung von Ressourcen und zur Reduktion umwelt- und klimaschädlicher Emissionen. Der Verein strebt ein möglichst breites gesellschaftliches Bündnis an, das sich auch in der Mitgliedschaft und in der Zusammensetzung des Vorstandes widerspiegeln soll.