Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 153692231 1280 256

Esso Tankstellen: Uniper Tochter und Echo wollen LNG-Tankstellennetz für LKW ausbauen

© Uniper SE© Uniper SE

Düsseldorf - Die Liqvis GmbH und Echo Tankstellen GmbH wollen gemeinsam den Ausbau von Tankanlagen für LNG („Liquified Natural Gas“) in Deutschland vorantreiben. Dazu werden zunächst ausgesuchte, von Echo betriebene Esso-Standorte ins Auge gefasst.

Vorbehaltlich einer Zustimmung durch die Genehmigungsbehörden soll als erster gemeinsamer Standort der Esso Autohof in Seligweiler bei Ulm realisiert werden. Die Errichtung weiterer LNG-Tankstellen wird in einer Projektgruppe gemeinsam definiert, auf Machbarkeit geprüft, bei den Behörden beantragt und umgesetzt. Die Unternehmen verfolgen das Ziel, LNG als alternativen Kraftstoff für den LKW-Schwerlastverkehr am Markt zu etablieren und den Ausbau der dafür notwendigen Infrastruktur zu einem geschlossenen Netz voranzutreiben.

Das Echo-Netz umfasst derzeit rund 1.000 Tankstellen, die unter der Marke „Esso“ betrieben werden. Die Ende 2015 gegründete Liqvis baut und betreibt als 100-prozentige Tochtergesellschaft von Uniper SE eine bedarfsgerechte Infrastruktur für LNG im Schwerlastverkehr auf. Ende 2020 soll LNG (verflüssigtes Erdgas) an voraussichtlich über sechs Standorten verfügbar sein. Hinzu kommt 2021 die nun gemeinsam mit Echo geplante Tankstelle in Ulm Seligweiler.

© IWR, 2020

07.02.2020