Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 153692231 1280 256

Energiespeicher: Sonnen steigt in belgischen Markt ein

© Sonnen GmbH© Sonnen GmbH

Wildpoldsried – Die Sonnen GmbH bietet ihre Speichersysteme ab sofort auch für Hausbesitzer in Belgien an. Dafür hat Sonnen eine exklusive Partnerschaft mit Opteco, einem der größten Solarinstallateure in Belgien geschlossen. Opteco hat 2019 rund 2.400 Photovoltaikanlagen installiert hat.

In Belgien sind bereits mehr als 420.000 Photovoltaikanlagen auf Privathaushalten installiert, teilte Sonnen mit. Die Solaranlagen werden zum großen Teil über das so genannte „Net-Metering“ vergütet. Dabei wird einem Haushalt mit PV-Anlage die Differenz zwischen dem eingespeisten Solarstrom und dem bezogenen Netzstrom berechnet.

Diese Regulierung wird aktuell von der Regierung in Belgien auf die künftige Eigenverbrauchsnutzung von selbst produzierten Solarstrom umgestellt. Die Anfang 2020 gestarteten Förderung für Heimspeicher bietet Haushalten dafür einen Zuschuss von bis zu 3.200 Euro und ist gleichzeitig der Startschuss für eine dezentralere Energieversorgung.

Sonnen bietet die "sonnenBatterie 10" in Belgien an, ein modular aufgebautes Heimspeichersystem mit einer Leistung bis 4,6 kW. Die kleinste Variante beginnt bei 5,5 kWh, die größte Variante liegt bei 27,5 kWh. Für gewerbliche Anwendungen ist der Speicher auf bis zu 247,5 kWh kaskadierbar.

Für die Batterien von Sonnen werden ausschließlich Lithium-Eisenphosphat-Batterien eingesetzt, die frei von giftigen Schwermetallen sowie dem Konfliktrohstoff Kobalt sind. Darüber hinaus gelten sie laut Sonnen als besonders sicher und langlebig, was wiederum ihren Einsatz im virtuellen Kraftwerk ermöglicht. Sonnen garantiert eine Leistung von mindestens 10.000 Ladezyklen.

© IWR, 2020

02.07.2020