Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

Tesla im Blick: Daimler steigert Absatz von Elektro- und Hybridautos im Jahr 2020 deutlich

© Daimler AG© Daimler AG

Stuttgart – Der Autokonzern Daimler kann im Jahr 2020 den Absatz von Elektro- und Hybridautos deutlich steigern. Doch noch hat der US-Autobauer Tesla die Nase vorn, bei der Bewertung an der Börse trennen die beiden Unternehmen mittlerweile sogar Welten.

Daimler bläst zur Aufholjagd beim Verkauf und Absatz von Elektroautos. Vor allem das vierte Quartal 2020 der Marke Mercedes Benz lässt aufhorchen und zeigt die Perspektiven auf.

Daimler verkauft 2020 über 160.000 Plug-in-Hybride und vollelektrische Fahrzeuge – die Hälfte davon allein im vierten Quartal
Der Automobilkonzern Daimler beschleunigt den Absatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen im Jahr 2020 deutlich. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden 2020 weltweit über 160.000 Plug-in-Hybride und vollelektrische Fahrzeuge von Mercedes-Benz Cars verkauft (+228,8%), davon rund 87.000 Einheiten alleine im vierten Quartal 2020. Der Anteil dieser Fahrzeugklasse (voll elektrisch und Hybrid) kletterte von 2 Prozent im Jahr 2019 auf 7,4 Prozent im Jahr 2020.

Elektrische Smart-Modelle vor SUV und Vans
Weltweit wurden laut Daimler im Jahr 2020 rund 20.000 (EQC) SUV’s der Marke Mercedes Benz an Kunden übergeben. Der (EQV) Van erzielte einen Absatz von rund 1.700 Fahrzeugen. Die Auslieferungen der vollelektrischen Smart-Modelle beliefen sich auf rund 27.000 Einheiten. Das ist ein Anstieg um 45,6 Prozent gegenüber dem bisherigen Bestwert 2019 mit 18.400 Fahrzeugen.

Daimler: Anteil Hybrid- und vollelektrische E-Autos soll auf 13 Prozent steigen
Das Jahr 2021 steht bei Daimler vor allem für die zügig fortschreitende Elektrifizierung bei Mercedes-Benz Cars. Mit dem EQA, EQB, EQE und EQS werden insgesamt vier neue Modelle von Mercedes-EQ vorgestellt, der rein elektrischen Autovariante. Die Plug-in-Hybridfamilie von Mercedes-Benz, aktuell bestehend aus mehr als 20 Modellvarianten, wird mit elektrifizierten Derivaten der C-Klasse und der S-Klasse erneuert. Für 2021 geht Mercedes-Benz Cars davon aus, den xEV-Anteil (Hybrid- und vollelektrische Autos) auf etwa 13% zu steigern. Insgesamt hat Daimler über die Marke Mercedes-Benz 2,16 Millionen Fahrzeuge im Jahr Pandemiejahr 2020 abgesetzt. Das ist ein Rückgang um 7,5 Prozent gegenüber 2019.

Tesla steigert Absatz von E-Autos im Jahr 2020 auf knapp 500.000 Fahrzeuge - Tesla-Hype lässt Aktie explodieren
Der US-Automobilhersteller Tesla hat im Jahr 2020 die Auslieferung rein elektrischer Fahrzeuge an seine Kunden auf insgesamt 499.550 Fahrzeuge gesteigert. Zwar erreichte Tesla im vierten Quartal eine Auslieferung von 180.570 Tesla-Autos und damit deutlich mehr als Daimler, aber an der Börse könnte die Bewertung der Unternehmen unterschiedlicher nicht sein. Während Tesla heute bei einem Kurs von 700 Euro eine Marktkapitalisierung von über 600 Milliarden Euro aufweist, kommt Daimler auf lediglich rd. 60 Milliarden Euro. Das bedeutet, dass aktuell Tesla an der Börse 10 fach höher bewertet wird als der Daimler-Konzern. Ob das auf Dauer so bleibt, wird die Zukunft zeigen.

© IWR, 2021


08.01.2021

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen