Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

EnBW baut Deutschlands größten Solarpark mit 180 MW Leistung

© EnBW AG© EnBW AG

Karlsruhe - Die finale Investitionsentscheidung für den Bau des Solarparks Weesow-Willmersdorf in Brandenburg gefallen. Der Energieversorger EnBW realisiert das erste Solar-Großprojekt ohne EEG-Vergütung.

Aufsichtsrat und Vorstand der EnBW haben den Bau des größten Solarparks in Deutschland beschlossen. Mit dem Solarprojekt beteiligt sich der Energieversorger nicht in am EEG-Ausschreibungsverfahren, sondern realisiert das Kraftwerk ohne Einspeisevergütung.

EnBW baut 180 MW-Solarkraftwerk in Brandenburg
Bei Werneuchen in Brandenburg baut die EnBW auf einer Fläche von 164 Hektar ihr 180 MW-Solarkraftwerk „WeesowWillmersdorf“. Mit der daraus erzeugten Energie können rund 50.000 Haushalte umweltfreundlich versorgt werden, teilte EnBW mit. Die EnBW rechnet in Weesow-Willmersdorf mit einer jährlichen Stromerzeugung von etwa 180 Millionen Kilowattstunden. Den Strom vermarktet das Unternehmen selbst über den Stromhandel und über das Kundenportfolio.

Anfang 2020 soll es in Werneuchen mit den ersten Kabelverlegearbeiten für den Solarpark losgehen. Die vollständige Inbetriebnahme des Solarparks mit seinen rund 465.000 Solarmodulen ist noch in 2020 geplant. Aktuell verfügt die EnBW über ein Solarportfolio von 100 Megawatt Leistung. Weitere 25 Megawatt aus Zuschlägen der Bundesnetzagentur sind derzeit im Bau.

Erstes Solar-Großprojekt ohne Einspeisevergütung
Mit der Realisierung des Projekts Weesow-Willmersdorf will der Energieversorger den Beweis erbringen, dass Solarprojekte dieser Größenordnung als erste Erneuerbaren-Technologie nach der Wasserkraft ohne Einspeisevergütung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) realisiert werden können. Sinkende Kosten im Bereich Photovoltaik von über 80 Prozent innerhalb der letzten zehn Jahre machen dies möglich, ebenso tragen Synergieeffekte aufgrund der Anlagengröße dazu bei. Gleichzeitig fordert EnBW Technikvorstand Dr. Hans-Josef Zimmer, dass das EEG auch weiterhin regelt: Erneuerbare First!. Das EEG-Gesetz gibt vor, dass Strom aus erneuerbaren Energien beim Einspeisen ins Stromnetz Vorrang vor anderen Erzeugungsarten haben. „Diese und weitere Regelungen aus dem EEG müssen auch weiterhin Bestand haben, damit sich die Investitionen in die Erneuerbaren auch zukünftig rechnen“, sagt Zimmer.

© IWR, 2019


16.10.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen