Speicherbranche.de

Branchenportal für Speicherlösungen

shutterstock 392004175 1280 256

Veranstaltungen


EW Medien und Kongresse GmbH

eMobility und Energiewende - Netzprobleme beherrschen

28.03.2017 - 29.03.2017
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken

Tagungsort

Maritim Hotel Ulm
Basteistr. 40
89073 Ulm
Deutschland

Anmeldung und Information

Tel.:069/7104687-553
Telefax:069/7104687-9553
E-Mail:Infos/Anmeldung
Programm:Download

Zielgruppen

Ingenieure, Planer, Stadtwerke


Infos zur Veranstaltung
Wissen Sie, welche Leistungsflüsse in Ihrem Netz morgen zu beherrschen sind? Sind Sie für die aktuellen Probleme gewappnet?
Die rasante Entwicklung der Energiewende stellt die Netzbetreiber vor ungeahnte Herausforderungen. Gerade auch in der Niederspannung bedingen die Einspeisung regenerativer Energien einerseits und der Energiebedarf z. B. durch die eMobility andererseits, dass der Netzbetreiber vor ganz neuen Bedingungen im Netzbetrieb steht. Die Vorrangeinspeisung der erneuerbaren Energien aber auch die politisch gewollte Aufstockung der eMobility bringen die derzeitigen Netze schnell an die Grenze des physikalisch Machbaren. Die eMobility, lange belächelt, wird einen ähnlich unerwarteten Aufschwung nehmen wie damals Photovoltaik und Windkraft. Wir dürfen nicht den Fehler wie bei den dezentralen Einspeisern wiederholen, was dann zu der bekannten 50,2Hz-Problematik führte.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an die Fachleute, die bei den Netzbetreibern, den Stadtwerken, den ausführenden Elektroinstallationsfirmen und bei den Planungs- und Ingenieurbüros für Planung, Bau und Betrieb der Netze, der Stationen und der Installationsanlagen im Gebäude zuständig sind und die im Rahmen der komplexen Anforderungen normengerecht und nach den neuesten technischen Standards arbeiten sollen und müssen.

Inhalt
Die Fachtagung zeigt die anstehenden Schwierigkeiten auf und verbindet aktuelle Problemlösungen mit einem Ausblick auf zukünftige Maßnahmen. Es gilt, die politischen Vorgaben durch sinnvolle und realistische technische Lösungen umzusetzen und dadurch jetzt und in Zukunft einen sicheren Netzbetrieb zu gewährleisten.

Schwerpunkte
• Integration in die Infrastruktur der Gebäude
• Rechtliche Rahmenbedingungen
• Lastmanagement für Ladeinfrastrukturen
• Abrechnungsmesstechnik und Eichrecht
• Überspannungsschutz und Netzrückwirkungen

Diskussionen und Erfahrungsaustausch
Auch wenn Ohmsches und Kirchhoffsches Gesetz seit Anbeginn unverändert gelten, so ist die Technik natürlich einer ständigen Weiterentwicklung unterworfen. Diese Entwicklung lebt von Diskussionen und einem ständigen Erfahrungsaustausch, um zu optimalen Lösungen zu kommen. Nutzen Sie die Pausen und die Abendveranstaltung um sich einzubringen und zu einer bedarfsgerechten Lösung beizutragen.


Kosten

€ 1.390,– zzgl. MwSt. (einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Mittagessen an beiden Tagen, Abendessen am ersten Tag, Getränke und Pausenbewirtung)

Anmeldung

Tel.:069/7104687-553
Telefax:069/7104687-9553
E-Mail:Infos/Anmeldung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download